· 

Spuren

Unterwegs halte ich die Spuren, die mir begegnen, mit meiner Kamera fest. Sie begegnen uns überall, wir müssen nur genau hinschauen: Baumrinde, Felswände, Wandstrukturen wie abgeblätterte Wände, Türen, Fenster usw.

 

Durch Interpretationen von Spuren in Natur und Umwelt entstehen die Bilder mit reliefartigen Oberflächen mit ausgebildeten Strukturen, teils aufgebrochen oder mit Rissen. Sie fordern den Betrachter geradezu dazu auf, sie mit Händen zu berühren. 

Acrylfarbe, Marmormehl, Pigmente, Beize und diverse andere Materialien werden auf- und abgetragen, abgewaschen, geschüttet, gepustet und wieder reduziert. 

Das ist ein langer Prozess, es entsteht ein Dialog zwischen mir, dem Bild und nicht zuletzt den Materialien. Ich verwende außer Pinsel, Spachtel, Zahnbürste, Das ist oft ein langer Prozess, es entsteht ein Dialog zwischen mir, dem Bild und nicht zuletzt den Materialien. 

Und so ist am Ende jedes Bild ein Erlebnis, ein Unikat, eine Entdeckung für mich und vielleicht auch für den Betrachter.

 

 

Hier einige Fotografien dieser Spuren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0